ETFWorld.ch

VanEck senkt Gesamtkostenquote für VanEck Vectors® J.P. Morgan EM Local Currency Bond UCITS ETF

VanEck hat heute angekündigt, die Gesamtkostenquote (TER) für den VanEck Vectors J.P. Morgan EM Local Currency Bond UCITS ETF (ISIN: IE00BDS67326) zu senken..

Fran Rodilosso, Head of Fixed Income ETF Portfolio Management bei VanEck


Mit Wirkung ab dem 14. Juni 2018 wird die TER für den EMLC von 0,42% auf 0,30% reduziert. Damit ist der UCITS ETF von VanEck zum heutigen Stand im Bereich Schwellenländeranleihen in Lokalwährung der preiswerteste seiner Anlageklasse

Der ETF basiert auf dem J.P. Morgan GBI-EMG Core Index (GBIEMCOR), welcher sich aus Anleihen zusammensetzt, die von Staaten in Schwellenländern ausgegeben werden und auf die Landeswährung des Emittenten lauten.

VanEck verwaltet weltweit 4,6 Milliarden US-Dollar in Anleihestrategien für Lokalwährungsanleihen aus Schwellenländern und ist Emittent des größten und liquidesten US-notierten ETF in diesem Segment.

„Emerging Markets-Anleihen in Lokalwährung bieten viele Vorteile innerhalb eines Portfolios“, so Fran Rodilosso, Head of Fixed Income ETF Portfolio Management. „Nicht nur, dass sich daraus Möglichkeiten zur Diversifizierung der Zinsrisiken ergeben, es locken auch attraktive Renditen und die Aussicht auf Währungsaufwertungen. Die Reduzierung der Gebühr bietet Anlegern die Möglichkeit, von den möglichen Chancen zu profitieren, welche die Anlageklasse eröffnet.“ 

Quelle: ETFWorld

Articoli Simili

UBS lanciert 1 neuen ETFs an der Six Stock Exchange

1admin

J.P. Morgan lanciert 4 aktiv verwaltete ETFs

1admin

Invesco ETF legt gemeinsam mit Elwood Asset Management Blockchain-ETF auf

1admin