ETFWorld.ch

Rund 6,9 Milliarden Euro Monatsumsatz an der Börse Stuttgart

GERMANY 46

Hohe Zuwächse bei Exchange Traded Products // Discount-Zertifikate gefragt…

 

Im Juni 2013 setzte die Börse Stuttgart nach Orderbuchstatistik rund 6,9 Milliarden Euro um. Damit ging das Handelsvolumen gegenüber Mai zurück.

Der Hauptanteil des Umsatzes entfiel auf verbriefte Derivate. In dieser Anlageklasse belief sich das Handelsvolumen im Juni auf rund 3,3 Milliarden Euro und lag damit etwas unter dem Niveau des Vormonats. Insgesamt wurden Anlageprodukte mit einem Volumen von rund 1,9 Milliarden Euro an der Börse Stuttgart gehandelt. Dabei legte der Umsatz mit Discount-Zertifikaten gegen-über Mai um rund 12 Prozent auf 633 Millionen Euro zu. Hebelprodukte trugen im Juni über 1,4 Milliarden Euro zum Gesamtumsatz bei.

Im Handel mit Investmentfonds und Exchange Traded Products (ETPs) lag das Handelsvolumen im Juni bei rund 840 Millionen Euro – der höchste Monatsumsatz seit September 2011 und ein Zuwachs gegenüber dem Vormonat um rund 25 Prozent. ETPs trugen 745 Millionen Euro zum Handelsvolumen bei. Auf aktiv gemanagte Fonds entfielen rund 95 Millionen Euro.

Im Anleihenhandel wurden im Juni rund 1,7 Milliarden Euro umgesetzt. Dabei entfielen rund 879 Millionen Euro auf den Handel mit Unternehmensanleihen.

Mit Aktien wurden im Juni rund 1,1 Milliarden Euro umgesetzt. Während der Aktienhandel im Vergleich zum Vormonat ein geringeres Handelsvolumen verzeichnete, konnte er im Vergleich zum Vorjahresmonat deutlich zulegen. Bei Inlandsaktien betrug der Umsatz 791 Millionen Euro, bei Auslandsaktien knapp 279 Millionen Euro.

Hinweise zur Monatsstatistik:
Die Monatsstatistik der Börse Stuttgart wird auf Basis des Orderbuchumsatzes ausgewiesen. Damit werden alle Umsätze der gehandelten Wertpapiere für jeden Handelstag nachvollziehbar und überprüfbar dokumentiert. Die Erfassung der Wertpapiergeschäfte nach Orderbuch wird von allen intermediär gestützten deutschen Börsenplätzen angewendet und dient als Vergleichsbasis der Handelsumsätze. Für die Anlageklasse der verbrieften Derivate ermittelt die Börse Stuttgart zudem die Handelsumsätze nach ausgeführtem Kundenordervolumen und übermittelt diese an den Deutschen Derivate Verband (DDV). Damit ist die Vergleichbarkeit unterschiedlicher Handelsplätze auch bei verbrieften Derivaten gewährleistet.

Source: Börse Stuttgart-  ETFWorld.ch

 

Ähnliche Artikel

Fidelity International kotiert 2 Smart-Beta-ETFs auf Xetra

Administrator

L&G ETF kotiert 3 ETFs auf Xetra

Administrator

BNP Paribas kotiert 8 ETCs auf Xetra

1admin