ETFWorld.ch

Llinas Arnaud Lyxor ETF

Lyxor legt als erster Anbieter ein komplettes Ökosystem an ETFs zur Bekämpfung des Klimawandels auf

Lyxor ETF freut sich, bekannt geben zu können, als erster ETF-Anbieter eine Gesamtpalette an ETFs zur Bekämpfung des Klimawandels auf den Markt zu bringen.

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Arnaud Llinas, Head of Lyxor ETF & Indexing


Diese ETFs – die ersten ihrer Art in Europa – sollen im Einklang mit den Zielen zur Reduzierung der CO2-Emissionen des Pariser Klimaschutzabkommen von 2015 stehen.

Sie bieten Anlegern einen einfachen, transparenten und kostengünstigen Zugang zu den Aktienmärkten in Europa, den USA, Schwellenländern und weltweit.

Zwei dieser ETFs (Schwellenländer und USA) wurden an der Euronext gelistet (in EUR) und werden am 7. April auch in den Handel an der London Stock Exchange (in USD) aufgenommen. Zwei weitere ETFs werden in Kürze folgen.

Diese einzigartigen ETFs bilden die MSCI Climate Change-Indizes ab, welche die zentralen Ziele der Vorschriften der Europäischen Union zu Investment-Benchmarks im Rahmen des Aktionsplans „Finanzierung nachhaltigen Wachstums“ von 2018 berücksichtigen.

Ein zentrales Element dieses Aktionsplans war die Schaffung neuer Nachhaltigkeitsbenchmarks, um es Anlegern zu ermöglichen, ihr Kapital im Einklang mit den Zielen des Pariser Klimaschutzabkommens in klimafreundliche Portfolios umzuschichten.

Die Technical Expert Group (TEG) der Europäischen Union hat empfohlen, für die Erstellung dieser Nachhaltigkeitsbenchmarks auf das ambitionierteste Szenario des IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) für eine Erderwärmung von 1,5 °C („1,5-Grad-Ziel mit geringer oder gar keiner Überschreitung“), bei dem das 1,5-Grad-Ziel nur kurzzeitig überschritten wird, zurückzugreifen. In diesem Zusammenhang wurde ein normativer Rahmen an Mindestanforderungen für diese Indizes, die eine jährliche Verringerung der weltweiten Treibhausgasemissionen um 7% und ein Erreichen von Netto-Null-Emissionen bis 2050 vorsehen, vorgeschlagen.

Die meisten relevanten Benchmarks gehen derzeit von einem Temperaturanstieg von ca. 4-6 °C bis zum Jahr 2100 aus, was für die Menschheit, so wie sie heute besteht, das Ende bedeuten könnte. Wenn wir die bevorstehenden Herausforderungen bewältigen wollen, ist es unerlässlich, die Billionensummen aus diesen nicht klimafreundlichen Indizes in Klimaschutzprojekte umzuschichten. Ab April 2020 werden Indexersteller offenlegen müssen, ob ihre wichtigsten Benchmarks den im Pariser Klimaschutzabkommen festgelegten Zielen bezüglich der Erderwärmung entsprechen, und gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt einen Alternativplan vorlegen können.

Die MSCI Climate Change-Indizes wurden an den wichtigsten Zielen der EU-Nachhaltigkeitsbench-marks ausgerichtet und sehen somit unter anderem eine sofortige Reduzierung der CO2-Intensität um 30% und eine jährliche Verringerung der absoluten Emissionswerte um 7% vor. Gleichzeitig wird das Kapital in Sektoren und Unternehmen umgeschichtet, die im Hinblick auf eine Dekarbonisierung größere Fortschritte erzielen. Es wird erwartet, dass sich ihre Methodik auf die der MSCI Provisional Climate Change EU Climate Transition Indizes umstellt, um alle Mindestanforderungen, die im Abschlussbericht der TEG vom 30. September 2019 enthalten sind, zu erfüllen.

Diese einzigartigen ETFs ergänzen die bestehende Fondspalette von Lyxor und geben Anlegern ein wirksames Instrument an die Hand, um die Welt zu verändern. Zudem kann Lyxor damit seine Stellung als Vorreiter bei ESG-Anlagen und Klimaschutzprojekten festigen. Die Einführung dieser ETFs markiert einen weiteren Meilenstein in den langjährigen Bestrebungen von Lyxor, den Wandel zu einer umweltfreundlicheren Wirtschaft voranzutreiben. Schon jetzt ist Lyxor der einzige ETF-Anbieter in Europa, der Investments anbietet, die direkt zu vier der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen beitragen.

Die Auflegung dieser Fonds ist die erste in einer Serie von im Laufe dieses Jahres geplanten Einführungen klimabezogener Lyxor-ETFs, nach deren Abschluss Anlegern Europas erstes komplettes ETF-Ökosystem zur Bekämpfung des Klimawandels zur Verfügung stehen wird.

Arnaud Llinas, Head of Lyxor ETF & Indexing erläutert dazu: „Mit der Überarbeitung ihrer Vorschriften für Investment-Benchmarks hat die Europäische Union passiven, regelbasierten Ansätzen folgenden Investmentmanagern eine zentrale Rolle im Kampf gegen den Klimawandel zugewiesen. ETF-Anbieter haben auf diese Weise die Chance und auch die Verantwortung, die Umschichtung der Billionensummen durch das Angebot einfacher transparenter Produkte, die den Anforderungen der neuen Verordnung entsprechen, voranzubringen. Durch die Auflegung dieser einzigartigen Produktpalette geben wir Anlegern noch mehr Instrumente an die Hand, um ihre Klimaziele zu erreichen.“

Gegenwärtig an der Euronext notierte und ab 7. April an der LSE gelistete ETFs

ETF-NameIndexnameReplikationsmethodeNotierungISINGesamtkostenquote (Total Expense Ratio, TER)*
Lyxor MSCI USA Climate Change UCITS ETFMSCI USA Climate Change Net Total Return IndexSynthetischEuronext (CLUS FP); LSE (CLUS LN)LU20551750250,25%
Lyxor MSCI EM Climate Change UCITS ETFMSCI Emerging Markets Climate Change Net Total Return IndexSynthetischEuronext (CLEM FP); LSE (CLEM LN)LU20567381440,30%

In den kommenden Wochen für eine Notierung vorgesehene ETFs:

ETF-NameIndexnameReplikationsmethodeNotierungISINGesamtkostenquote (Total Expense Ratio, TER)*
Lyxor MSCI World Climate Change UCITS ETFMSCI World Climate Change Net Total Return IndexPhysischEuronext (CLWD FP); LSE (CLWD LN)LU20567394640,30%
Lyxor MSCI Europe Climate Change UCITS ETFMSCI Europe Climate Change Net Total Return IndexPhysischEuronext (CLEU FP); LSE (CLEU LN)LU20567384900,25%

*Quelle: Lyxor International Asset Management. TERs mit Stand vom 23.03.2020

Quelle : ETFWorld.ch

Ähnliche Artikel

DWS lanciert neuer Xtrackers-ETC

1admin

Neue Xtrackers ETC mit Direkter Zugang zu Gold Silber und Platin

1admin

Neuer ETF: UBS ermöglicht Zugang zum chinesischen Anleihen-Markt in Renminbi

1admin