ETFWorld.ch

Kennzahlen SIX Swiss Exchange und Structured Products Exchange AG: Jahr 2016

Handelsumsatz CHF 1‘279,3 Milliarden (-6,8% gegenüber Vorjahr, pro Handelstag durchschnittlich CHF 5,0 Milliarden)…

{loadposition notizie}


– Fünf Unternehmen liessen sich 2016 neu an SIX Swiss Exchange kotieren

– Innovation: Handelsplattform XBTR und neuer Liquiditätspool SwissAtMid starteten Betrieb sowie neuer Aktienindex SPI Multi Premia® Indexfamilie erfolgreich lanciert

– Swiss Market Index SMI® Höchststand: 8’730.05 Punkte (5. Januar 2016)

Nach einem durch sehr hohe Volatilität bestimmten Jahr 2015 bewegten sich die Handelsaktivitäten 2016 an SIX Swiss Exchange und SIX Structured Products Exchange wieder auf Normalniveau. Im Jahr 2015 wurde beispielsweise nach der Aufhebung des Euromindestkurses am 15. Januar das höchste Handelsvolumen an einem Handelstag in der Geschichte der Schweizer Börse verzeichnet. Auch die Griechenland-Krise und die Marktverwerfungen in China führten 2015 zu hohen Handelsaktivitäten. Im Jahr 2016 zeigt sich beim Handelsumsatz deshalb im Vorjahresvergleich ein Rückgang von 6,8% auf CHF 1‘279,3 Mrd. und bei der Anzahl Handelsabschlüsse von 7,7% auf 47‘585‘393. Somit wurden an einem durchschnittlichen Handelstag CHF 5,0 Mrd. umgesetzt. Vergleicht man diese Werte jedoch mit 2014, sind alle deutlich gestiegen. 2016 wurde der höchste Umsatz an einem Handelstag mit CHF 11,7 Mrd. am 18. März erreicht. Dieser Tag steht für einen sogenannten Triple Witch. Dies ist gewöhnlich der dritte Freitag des dritten Monats eines Quartals, an dem Terminkontrakte wie Futures und Optionen verfallen. Die höchste Anzahl an Handelsabschlüssen wurde mit 395’787 am Tage des Brexit-Votums von Grossbritannien erreicht – dem 24. Juni 2016.

Positiv entwickelte sich 2016 mit fünf Börsengängen die Anzahl der Neukotierungen von Unternehmen an SIX Swiss Exchange. Davon zählte der Börsengang von VAT zu den grössten IPOs in Europa. Im Segment der ETFs gab es 214 Neukotierungen. Damit steigerte sich die Anzahl kotierter ETFs per Jahresende an SIX Swiss Exchange auf 1‘210 Produkte. Des Weiteren wurden 266 neue Anleihen (-7,0%) und 35‘630 neue Strukturierte Produkte (-16,6%) kotiert.

2016 führte SIX Swiss Exchange mehrere neue Dienstleistungen ein. Gleich zwei neue Plattformen gingen erfolgreich an den Start: Im April nahm XBTR den Betrieb auf, eine bilaterale Handelsplattform für Strukturierte Produkte. Im Oktober führte SIX Swiss Exchange SwissAtMid ein, ein nicht einsehbarer Liquiditätspool für Schweizer Aktien. Die Plattform generierte 2016 bereits einen Handelsumsatz von CHF 627,8 Mio. Im September lancierte SIX zudem eine neue Indexfamilie: SPI Multi Premia® bietet faktorbasiertes Investieren. Acht neue Indizes ermöglichen eine breitere Diversifikation und schaffen zusätzliche Renditechancen. SIX Swiss Exchange engagiert sich verstärkt auch für die Wahrnehmung des Potenzials von KMU und etablierte deshalb im September eine entsprechende neue Visibilitäts-Initiative für kotierte kleine und mittlere Unternehmen.

Christoph Landis, Division CEO SIX Swiss Exchange: «Trotz geringer Volatilität war 2016 für uns ein sehr erfolgreiches Jahr. Unsere historischen Höchstwerte vom Vorjahr wurden zwar nicht erreicht, gegenüber 2014 sind die Handelsaktivitäten aber deutlich gestiegen. 2016 haben wir auch erneut unsere

Innovationskraft als führender Handelsplatz für Schweizer Wertschriften bewiesen. Mit dem Start von zwei Plattformen sowie mehreren weiteren neuen Dienstleistungen bieten wir unseren Kunden und Investoren aus dem In- und Ausland zusätzliche Möglichkeiten, ihr Anlageportfolio zu diversifizieren. Gleichzeitig ermöglichen wir den Zugang zu den bedeutenden internationalen Handelsplätzen.»

Die einzelnen Segmente im Überblick:

Das Segment Aktien inkl. Fonds entwickelte sich im Vergleich zum Vorjahr trotz deutlich tieferer Volatilität stabil. Die Handelsumsätze gingen um 5,2% zurück auf CHF 1‘006,0 Mrd. und die Anzahl Abschlüsse um 7,3% auf 45‘554‘934. Umsatzstärkste Titel im Jahr 2016 waren Nestlé N mit CHF 123,6 Mrd., gefolgt von Novartis N mit CHF 116,5 Mrd. und Roche GS mit CHF 105,5 Mrd. Das Segment der Anleihen CHF verzeichnete einen Rückgang – beim Umsatz von 23,3% auf CHF 132,7 Mrd. und bei den Abschlüssen von 19,8% auf 379‘855.

Die weltweit steigende Beliebtheit von ETFs zeigte sich auch an SIX Swiss Exchange. Mit einem Handelsumsatz von CHF 103,8 Mrd. erreichte das Segment 2016 einen neuen Allzeitrekord bei den Umsätzen und übertraf den Wert aus dem Jahr 2011 (CHF 101,9 Mrd.). Im Vorjahresvergleich ist der Handelsumsatz 2016 in diesem Segment um 7,7% gestiegen. Gleichzeitig sank die Anzahl der Abschlüsse um 9,6% auf 961‘841. Im März begrüsste SIX Swiss Exchange Nomura und im Mai UniCredit als neue Emittenten von ETFs. Gegenwärtig bieten 22 Emittenten 1‘210 ETFs an (+214 seit Jahresende 2015).

Das Segment der Fremdwährungsanleihen legte letztes Jahr kräftig zu. Die Umsätze erhöhten sich um 34,0% auf CHF 20,5 Mrd. und die Abschlüsse um 35,9% auf 21‘964. Der Handelsumsatz der Strukturierten Produkte und Warrants reduzierten sich um 39,1% auf CHF 16,4 Mrd. und die entsprechenden Abschlüsse um 23,0% auf 666‘799. Die wichtigsten Aktienindizes entwickelten sich 2016 wie folgt: Der Blue-Chip-Index SMI® notierte Ende Dezember bei 8‘219,9 Punkten (-6,8% gegenüber Ende 2015). Der Stand des SLI Swiss Leader Index® betrug 1‘297.7 Punkte (-2,6%) und der breiter gefasste SPI® zeigte 8‘965.7 Punkte (-1,4%). Leicht positiv entwickelte sich die Performance des wichtigsten Anleiheindex, dem SBI® AAA-BBB Total Return. Er stieg um 1,3% auf 136,2 Punkte.

 

Quelle: ETFWorld.ch

Ähnliche Artikel

SIX Handelskennzahlen: August 2021

Redaktion

SIX – ETF Marktreport: 2. Quartal 2021

Redaktion

SIX Handelskennzahlen: Juni 2021

Redaktion