ETFWorld.ch

Kennzahlen 2016: Rückkehr auf Normalniveaus

Die Handelsaktivitäten an SIX Swiss Exchange und SIX Structured Products Exchange sind im Vergleich zum Rekordjahr 2015 wieder etwas gesunken….

{loadposition notizie}

SIX Swiss Exchange and SIX Structured Products Exchange


Im Jahr 2016 verzeichnete SIX Swiss Exchange einen Handelsumsatz von CHF 1’279.3 Milliarden. Damit liegt der Umsatz über demjenigen des Jahres 2014 (CHF 1’148.2 Mrd.), nachdem im Vorjahr vor allem aufgrund des SNB-Entscheids zur Aufhebung des Euromindestkurses ein neuer Rekord aufgestellt worden war (CHF 1’372.5 Mrd.).

Rekordumsatz bei ETFs

Während im Segment Aktien inkl. Fonds und ETPs mit CHF 1’006.0 Milliarden ein Rückgang von -5.2% gegenüber dem Vorjahr verzeichnet wurde, wuchs der Umsatz im ETF-Segment erneut und erreichte ein neues Allzeithoch. Mit einem Plus von 7.7% lag er für 2016 bei CHF 103.8 Milliarden und übertraf somit die bisherige Bestmarke aus dem Jahr 2011, als mit CHF 101.9 Mrd. erstmals die Schallmauer der 100 Milliarden überschritten wurde.

Anzahl Abschlüsse normalisiert

Die Anzahl Abschlüsse an SIX Swiss Exchange betrug im Jahr 2016 insgesamt 47’585’393. Dies entspricht einem Rückgang von -7.7% gegenüber Vorjahr, liegt jedoch deutlich über den 38’832’343 Transaktionen, die im Jahr 2014 getätigt worden waren. Dabei war im Jahr 2016 einzig im Segment «Anleihen nicht CHF» kein Rückgang zu verzeichnen.

Erfolgreiche Lancierungen und zahlreiche Highlights

Im Jahr 2016 durfte SIX Swiss Exchange fünf neue Unternehmen begrüssen: WISeKey International Holding Ltd, VAT Group AG, Investis Holding AG, KTM Industries und Varia US Properties. Um kotierte Unternehmen bei der Stärkung ihrer Wahrnehmung im Markt und damit bei wichtigen Stakeholdern zu unterstützen, hat SIX Swiss Exchange im September das Programm «Stage» lanciert.

Ebenfalls im September 2016 wurde unter dem Namen SPI Multi Premia eine neue Indexfamilie für faktorbasiertes Investieren eingeführt. SIX Swiss Exchange betreibt seit Juni 2016 wieder sämtliche Vertriebs- und Marketingaktivitäten für Schweizer Indizes. Das erste Produkt auf einen der neuen Indizes wurde im September im Segment für Sponsored Funds handelbar. Als neue Produktemittenten konnten im ETF-Segment Nomura und UniCredit begrüsst werden, im Segment für Strukturierte Produkte Cornèr Bank AG und Raiffeisen.

Auch zwei neue Handelsplattformen wurden lanciert: XBTR und SIX Swiss Exchange At Midpoint. «SwissAtMid» ermöglicht Handelsabschlüsse in Schweizer Aktien in einem nicht einsehbaren Liquiditätspool zum Midpoint-Preis des öffentlichen Orderbuchs. Dies ermöglicht Handelsteilnehmern signifikante Preisverbesserungen. Von diesen Innovationen profitieren können neu auch die folgenden Handelsteilnehmer, die sich 2016 der Schweizer Börse angeschlossen haben: Jane Street, Liquid Capital Management LLP, DRW Investments (UK) Limited, Bluefin Europe LLP, Nyenburgh Holding B.V. sowie Credit Suisse (Schweiz) AG.

Auszeichnung zur Börse des Jahres

Chris Landis, Division CEO SIX Swiss Exchange, blickt auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück: «2016 haben wir erneut unsere Innovationskraft als führender Handelsplatz für Schweizer Wertschriften bewiesen. Mit dem Start von zwei Plattformen sowie mehreren weiteren neuen Dienstleistungen bieten wir unseren Kunden und Investoren aus dem In- und Ausland zusätzliche Möglichkeiten, ihr Anlageportfolio zu diversifizieren. Gleichzeitig ermöglichen wir den Zugang zu den bedeutenden internationalen Handelsplätzen.» Zur Krönung des erfolgreichen Jahres gewann SIX Swiss Exchange die Auszeichnung «Börse des Jahres» bei den Structured Products Awards Europe 2016.

Quelle: ETFWorld.ch

Ähnliche Artikel

SIX ETF Marktreport: 3. Quartal 2020

Redaktion

SIX Handelskennzahlen: August 2020

Redaktion

SIX ETF Marktreport: 1. Quartal 2020

Redaktion