ETFWorld.ch

ETF Securities erweitert sein Angebot an breit gefächerten Rohstoff-ETFs

Die Nachfrage der Anleger nach Rohstoffen bleibt hoch: Seit Jahresbeginn wurden in Europa über 6,3 Milliarden US-Dollar in Rohstoff-ETPs veranlagt …

Howie Li, CEO of Canvas, ETF Securities
Neue, breit angelegte UCITS-ETFs sind die Antwort auf den steigenden Bedarf an Investments in alternative Anlageklassen.

Rohstoffe können Schutz gegen Inflation bieten und eine Quelle von unkorrelierten Renditen in einem langfristig ausgerichteten Portfolio sein.

ETF Securities, einer der weltweit führenden unabhängigen Anbieter von Exchange Traded Products hat heute zwei neue, breit gestreute Rohstoff-ETFs an der Börse London gelistet. Es handelt sich um „Tracker“ auf zwei Indizes aus der Bloomberg Commodity-Familie.  Outperformance und Risikostreuung

Die Mittelzuflüsse in Rohstoff-ETPs in Europa halten heute bei 6,3 Milliarden US-Dollar (YTD).

Ein Commodity-Exposure zu erlangen, ist immer wichtiger geworden, weil Investoren mit der Rolle von Basismaterialien für die Unterstützung des globalen Wachstums vertrauter geworden sind. Rohstoffe tendieren zu einer positiven Korrelation mit der Inflation, was für bestimmte Investoren attraktiv sein kann. In Perioden hoher Inflation und sinkender Aktienmärkte haben Rohstoffe in der Vergangenheit die meisten anderen Anlageklassen outperformt und einen gewissen Schutz vor makroökonomischen Abwärtsrisiken geboten.

„Das Wissen um die langfristigen Vorteile dieser Anlageklasse ist ebenso wie das Verständnis um ihren unkorrelierten Risikobeitrag gestiegen. Anlässlich der anhaltend wachsenden Nachfrage nach einem gut diversifizierten Rohstoff-Exposure konzentrieren wir uns darauf, den Investoren eine erweiterte Auswahl an breitgefächerten Rohstoff-Lösungen zu bieten. Dabei legen wir einen speziellen Fokus auf effiziente Transaktionskosten, um zu helfen, die Kosten für Veranlagungen in diese Anlageklasse zu reduzieren“, so Howie Li, CEO of Canvas, ETF Securities.

Die zwei neuen ETFs sind für Investoren gestaltet, die einen „all-in-one“ Zugang zu Rohstoffen im Hinblick auf Wachstum und Diversifikation wünschen, die aber die Herausforderungen vermeiden wollen, selbst in verschiedenen Subsektoren mit Futures agieren zu müssen.

Die beiden neuen ETFs sind:

ETFS All Commodities GO UCITS ETF, der einen Index von Rohstoff-Futures („Front Month“) verfolgt. Er könnte als taktisches Instrument, Herzstück der Diversifikation oder Teil der Allokation für ein alternatives Portfolio genützt werden.

ETFS Longer Dated All Commodities Ex-Agriculture And Livestock GO UCITS ETF, der einem Index von längerfristigen Rohstoff-Futures auf Energie und Metalle folgt. Das Produkt spricht wahrscheinlich Investoren an, die einen breiten Zugang zu Rohstoffen suchen aber keine Beteiligung an solchen wünschen, die mit Nahrungsmitteln in Verbindung stehen.

Als Teil unserer anhaltenden Bemühungen, die Portfolioeffizienz für unsere Investoren zu erhöhen, hat ETF Securities daran gearbeitet, die Transaktionskosten der bestehenden ETFS Longer Dated All Commodities GO UCITS ETF zu reduzieren. Die Gesamtkosten (inklusive Managementgebühr und Portfolio-Transaktionskosten) betragen nun 38 Basispunkte pro Jahr.

Quelle: ETFWorld

Articoli Simili

Lyxor ETF kotiert 1 ETF mit fokus auf Schwellenländer

1admin

Gold ETC auf Xetra: Rohstoffanlage in physisches Gold

1admin

VanEck ETF kotiert eine Video Gaming und eSports ETF

1admin