ETFWorld.ch
Image default

Börse täglich: SMI verzeichnet Abgaben

Börse täglich. Die Schweizer Börse wird heute mit leichten Verlusten erwartet. Europas Börsen dürften wenig verändert in den Handel am Dienstag starten……

Am Umfeld hat sich kaum etwas geändert. Der Handelskonflikt schwelt weiter vor sich hin, und die Anleger dürften sich mit Blick auf die geldpolitische Entscheidung der US-Notenbank am Mittwoch zurückhalten.

An den Märkten ist eine weitere Zinserhöhung durch die Federal Reserve fest eingepreist – im Blick steht der Ausblick.

SCHWEIZ | SMI verzeichnet Abgaben

Der Schweizer Aktienmarkt ist mit Verlusten in die neue Woche gestartet. Die neuen US-Zölle auf einen grossen Teil der chinesischen Importe, die am Montag in Kraft traten, vermiesten den Anlegern die Laune.

Während der Leitindex SMI am Morgen erst geringe Abgaben verbuchte, verlor er nach der Börseneröffnung in den USA im Einklang mit dem Dow Jones deutlich an Boden.

Ermutigende Töne waren derweil aus der Eurozone zu vernehmen.

Die optimistischen Worte zur Inflation und Wirtschaftsentwicklung von EZB-Präsident Mario Draghi wurden laut Händlern als Bestätigung einer baldigen Abkehr der Notenbank von ihrer extrem lockeren Geldpolitik gesehen.

In der Folge zog der Euro gegenüber dem Franken an. Der SMI verlor bis Börsenschluss 0.55%. Die 30 wichtigsten Aktien schlossen mit Ausnahme von Swiss Re (+0.07%) alle im Minus.

GLOBAL |  Handelskonflikt belastet Wall Street

Mit Verlusten ist die Wall Street in den Montag gestartet. Nach der Rekordjagd in der Vorwoche war die Luft nun dünner geworden. Der Dow-Jones-Index verlor 0.7%.

Am Montag stellten Immobilienwerte mit Abgaben von durchschnittlich 1.9% den schwächsten Sektor.

Der Hypothekenfinanzierer Freddie Mac hatte von einer Stagnation des US-Immobilienmarkts berichtet.

Vor allem Aktien von Bauunternehmen, die auf die Errichtung von Eigenheimen spezialisiert sind, gerieten unter Druck.

Toll Brothers, DR Horton und Pulte verloren zwischen 1.1 und 2.2%. Die Aktie der Baumarktkette Home Depot (-2.1%) gehörte zu den grössten Verlierern.

Source: ETFWorld

Articoli Simili

Börse täglich: Zum Start Gewinne erwartet

1admin

Börse täglich: SMI beendet die Woche versöhnlich

Webmaster

Börse täglich: Freundlicher Start zum Wochenschluss

1admin