ETFWorld.ch

Börse täglich

Börse täglich: SMI verlor gut 250 Punkte

Börse täglich. Die Schweizer Börse dürfte heute mit Gewinnen eröffnen. Die anderen Märkte Europas werden heute ebenfalls leicht erholt erwartet. …….

Von Raiffeisen


Die Schweizer Börse dürfte heute mit Gewinnen eröffnen. Die anderen Märkte Europas werden heute ebenfalls leicht erholt erwartet.

Erneut drückten Konjunktursorgen, die Angst vor einer schärferen Zins-Gangart der US-Notenbank und der Handelsstreit zwischen China und den Vereinigten Staaten am Vortag auf die Stimmung.

Ein moderater als erwartet ausgefallener Anstieg der US-Verbraucherpreise sorgte nur zwischenzeitlich für etwas Entspannung.

Italiens Parlament hat am Donnerstag trotz Warnungen der EU und des IWF das Haushaltsgesetz der Regierung verabschiedet.

Der Senat stimmte dem Budget mit 165 zu 107 Stimmen zu, das Unterhaus folgte mit 331 zu 191 Stimmen.

SCHWEIZ | SMI verlor gut 250 Punkte

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Donnerstag stark an Terrain eingebüsst und damit den vergangene Woche eingeleiteten Sinkflug noch beschleunigt.

Der SMI büsste im Sog der weltweiten Börsenturbulenzen allein am Berichtstag gut 250 Punkte oder knapp 3% ein. Seit vergangenem Donnerstag hat der Leitindex über 500 Punkte nachgegeben.

Wie oft bei steigender Nervosität an den Märkten kamen Finanzwerte mit am stärksten unter die Räder.

Grösster Verlierer waren Partners Group (-4.1%), aber auch UBS (-3.6%), Julius Bär (-3.7%) und CS (-3.3%) fielen markant zurück.

Die Versicherer standen ebenfalls unter Druck, am meisten Zurich  (-3.8%), gefolgt von Swiss Life (-3.0%) und Swiss Re (-2.6%).

Die Schwergewichte schützten den Gesamtmarkt für einmal nicht vor grösseren Verlusten, sondern zogen mit.

GLOBAL | Erneut Verluste an der Wall Street

Die Talfahrt an der Wall Street hat sich am Donnerstag fortgesetzt. Nach dem Absturz am Mittwoch agierten die Teilnehmer nervös.

Zwischenzeitliche Erholungen verpufften und gingen über in weitere Verkaufswellen.

Die Skepsis bleibt gross, zumal viele Anleger schon lange mit einem Absturz gerechnet hatten, nachdem der Markt fast zehn Jahre aufwärts gelaufen ist.

Deutlich gestiegene USÖllagerbestände bestätigten die Sorge um die Lage der Konjunktur.

Source: ETFWorld

Ähnliche Artikel

Börse täglich: SMI erholte sich von den Abgaben

Redaktion

Börse täglich: Gewinnmitnahmen belasteten SMI

Redaktion

Börse täglich: SMI setzte die Rekordjagd fort

Redaktion