ETFWorld.ch

Börse täglich

Börse täglich: SMI schliesst wieder im Minus

Die Schweizer Börse dürfte heute etwas leichter eröffnen. Mit einem schwachen Start rechnen auch Händler an den anderen Aktienmärkte Europas……

Von Raiffeisen


DER TAG | Zum Start etwas leichter erwartet

Die Schweizer Börse dürfte heute etwas leichter eröffnen. Mit einem schwachen Start rechnen auch Händler an den anderen Aktienmärkte Europas.

Schwache Daten aus China und eine Schwäche konjunktursensibler Sektoren an der Wall Street sprechen für Verluste.

Auch in Asien kommt es zu deutlichen Verlusten. Im Fokus am Freitag steht die globale Konjunktur:

In Japan fiel der Tankan-Bericht ernüchternd aus, in China verlangsamte sich die Geschäftsaktivität.

Der Einzelhandel zeigte den schwächsten Anstieg in 15 Jahren in China.

Mit Spannung wird nun im Tagesverlauf auf die zahlreichen Einkaufsmanagerindizes aus Europa und den Verenigten Staaten geblickt.

SCHWEIZ |  SMI schliesst wieder im Minus

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Donnerstag nach zwei Tagen Erholung in der Verlustzone geschlossen.

Nach zwei sehr festen Tagen habe der Schweizer Aktienmarkt am Donnerstag eine verdiente Konsolidierung erlebt, sagte ein Händler.

An der Spitze der Verlierer im SMI/SLI standen Logitech (-1.8%), Vifor (-1.7%), Lonza (-1.5%), Clariant  (-1.0%) und Swatch (-0.8%).

Diese Titel hatten schon den ganzen Tag in wechselnder Reihenfolge die Verliererrangliste angeführt, ohne dass es dazu Neuigkeiten gegeben hatte.

Auch die Swisscom (-1.1%) und Sunrise (-1.0%) mussten Federn lassen. Europaweit waren Telekomaktien unter Druck.

Als Klotz am Bein des SMI erwiesen sich die drei Schwergewichte Roche (-0.8%), Nestlé (-0.7%) und Novartis (-0.6%).

GLOBAL |  Volatilität mit Handelsstreit weiter hoch

Mit einer uneinheitlichen Tendenz hat die Wall Street den Handel am Donnerstag beendet. Die Volatilität blieb dabei hoch.

Weiterhin bestimmten die Entwicklungen um den Handelsstreit zwischen den Vereinigten Staaten und China das Geschehen.

Die jüngste Ankündigung Chinas, Strafzölle auf Autoimporte aus den Vereinigten Staaten wieder zu senken und auch eine andere Politik einzuschlagen nährte die Hoffnung, dass es doch noch zu einer Lösung kommen könnte. nter den Einzelwerten stiegen General Electric um 7.3% und waren damit der Tagesgewinner im DJIA.

Source: ETFWorld

Ähnliche Artikel

Börse täglich: SMI erholte sich von den Abgaben

Redaktion

Börse täglich: Gewinnmitnahmen belasteten SMI

Redaktion

Börse täglich: SMI setzte die Rekordjagd fort

Redaktion