ETFWorld.ch

Börse täglich

Börse täglich: Schwergewichte belasten SMI

Börse täglich : Die Schweizer Börse dürfte heute etwas leichter beginnen. Die rasant gestiegenen Ölpreise dürften die anderen europäischen Aktienmärkte am Montag belasten…….

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Raiffeisen


Der DAX-Future deutet am Morgen ein Abwärtspotenzial von über 100 Punkten an. Damit dürfte die lange erwartetet Konsolidierung beginnen.

Während der Ölpreisanstieg Aktien der Ölbranche nach oben treiben dürfte, werden Fluggesellschaften wohl unter Druck geraten.

Nach dem Drohnenangriff auf saudiarabische Ölanlagen vom Samstag schiessen die Ölpreise nach oben.

Am Montagmorgen verteuert sich die global gehandelte Ölsorte Brent im asiatisch dominierten Handel um rund 10% auf 66.18 USD je Barrel

SCHWEIZ | Schwergewichte belasten SMI

Der Schweizer Aktienmarkt hat den letzten Handelstag der Woche mit moderaten Kursabgaben beschlossen und sich damit auch schwächer entwickelt als die anderen wichtigen europäischen Handelsplätze.

Belastet wurden die Indizes vor allem von deutlichen Abgaben der Börsenschwergewichte Nestlé und Novartis, während sich die Bankentitel von den Abgaben des Vortags deutlich erholten.

Im Zuge der Sektorrotation, die am Donnerstag im Umfeld des mit Spannung erwarteten EZB-Entscheids nur vorübergehend ein Ende gefunden hatte, kam es vor allem bei den im Jahresverlauf weiterhin starken SMI-Schwergewichten Nestlé (-3.4%) und Novartis (-1.5%) zu deutlichen Abgaben.

Schwach zeigten sich auch die bisher auf Jahressicht sehr gut gelaufenen Lonza (-0.9%) oder Vifor Pharma (-0.8%).

GLOBAL | Erholung verliert an Schwung

Vor dem Wochenende ist der Erholungsbewegung an den US-Börsen die Luft ausgegangen.

Zwar liegen alle grossen Indizes wieder in der Nähe ihrer Allzeithochs, doch kam am Freitag nur der Dow-Jones-Index noch etwas dichter an seinen Rekordstand aus dem Juli heran.

Nach dem noch leicht nachwirkenden positiven geldpolitischen Impuls in der Eurozone am Vortag durch die EZB richtete sich der Blick nun auf die Entscheidung der US-Notenbank am Mittwoch.

Im Technologiesektor ging es für Broadcom um 3.4% nach unten.

Quelle: ETFWorld

Ähnliche Artikel

Börse täglich: SMI erholte sich von den Abgaben

Redaktion

Börse täglich: Gewinnmitnahmen belasteten SMI

Redaktion

Börse täglich: SMI setzte die Rekordjagd fort

Redaktion