ETFWorld.ch

Börse täglich

Börse täglich: Etwas schwächeren Start erwartet

Der Schweizer Aktienmarkt dürfte den heutigen Handelstag etwas leichter beginnen. Mit einem etwas uneinheitlichen Start in Europa rechnen Händler am Montag……..

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Raiffeisen


In einer neuen Eskalation des Konflikts mit Teheran hat US-Präsident Donald Trump dem Iran mit Auslöschung gedroht.

„Wenn der Iran kämpfen will, wird dies das offizielle Ende des Iran sein“, schrieb Trump am Sonntag im Kurzbotschaftendienst Twitter.

Nach nur anderthalb Jahren im Amt ist die rechtskonservative Regierung in Österreich durch die Veröffentlichung eines Enthüllungsvideos geplatzt.

Ob die anderen Minister der rechtspopulistischen FPÖ nach dem Rücktritt von Vizekanzler und FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache wegen des „Ibiza-Skandals“ im Amt bleiben, ist unklar.

SCHWEIZ | Leichte Abgaben für den SMI

Der Schweizer Aktienmarkt hat zum Wochenschluss leicht im Minus geschlossen.

Der Leitindex SMI notierte fast den ganzen Handelstag über deutlich in der Verlustzone, im späten Handel holte er die Verluste im Schlepptau einer sich erholenden Wall Street allerdings noch fast auf.

Im Fokus standen die Richemont-Aktien (+2.8%) nach Vorlage des Jahresergebnisses 2018/19 des Luxusgüterkonzerns.

Trotz anfänglicher Kursabgaben beendeten sie den Handel als klar stärkste SMI-Werte.

Die deutlichsten Abgaben im SMI/SLI erlitten die Aktien des Chiphersteller AMS (-3.4%).

Sie litten ebenso wie die Logitech-Aktien (-0.9%) unter einer schlechten Stimmung für Technologiewerte, nachdem grosse USChiphersteller wie Texas Instruments und Nvidia vor einer Nachfrageschwäche gewarnt hatten.

GLOBAL | Wall Street schloss mit Verlusten

Die Anleger an der Wall Street haben sich am Freitag schwer getan mit der Richtungsfindung.

Anfängliche Verluste wurden ausradiert, doch im späten Geschäft drehte der Markt wieder nach unten ab.

Vor dem Wochenende reduzierten die Börsianer das Risiko, gerade auch mit Blick auf das weiter lastende Thema des Handelskonflikts mit China.

Pinterest brachen mit einem enttäuschenden Quartalsbericht um 13.5% ein.

Source: ETFWorld

Ähnliche Artikel

Börse täglich: SMI erholte sich von den Abgaben

Redaktion

Börse täglich: Gewinnmitnahmen belasteten SMI

Redaktion

Börse täglich: SMI setzte die Rekordjagd fort

Redaktion