ETFWorld.ch

Börse täglich

Börse täglich: Die Fed verdarb Anlegern die Laune

Die Schweizer Börse dürfte heute mit leichten Verlusten eröffnen. Zum Wochenausklang muss wohl die Hoffnung auf eine Weihnachtsrally endgültig begraben werden……..

Von Raiffeisen


DER TAG | Noch einmal leichte Verluste erwartet

Nach den Kursverlusten der vergangenen Wochen werden die Aktienmärkte auch am letzten Handelstag vor Weihnachten im Minus erwartet.

Erneut sind es die schwachen Vorgaben von der Wall Street, die den Markt in Europa belasten.

SCHWEIZ | Die Fed verdarb Anlegern die Laune

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Donnerstag erneut deutlich im Minus geschlossen.

Die Zinspolitik der USNotenbank Fed hat den Anlegern gründlich die Kauflaune verdorben.

Der etwas straffere Kurs der Fed könnte die Weltwirtschaft deutlicher abkühlen als befürchtet, sagten Börsianer.

Der SMI sackte um 1.47% auf 8‘414.48 Punkte ab.

Die Top-30-Titel schlossen alle im Minus. Auch Zufälligkeiten prägten das Handelsgeschehen.

Denn viele professionelle Investoren haben ihre Bücher für das Jahr bereits geschlossen.

Bei den Verlierern standen Tech-Titel und Bankaktien ganz weit vorne.

So erlitten Temenos (-4.9%) und Logitech (-4.5%) herbe Einbussen.

Julius Bär sackten um 4.4% ab, UBS um 3.9% und Credit Suisse um 3.8%.

GLOBAL | Abwärtstrudel setzte sich fort

Auch am Donnerstag haben die Anleger an der Wall Street keine Gründe zum Kauf gesehen.

Die jüngsten Aussagen der US-Notenbank waren noch kaum verdaut, als von politischer Seite neue Störfeuer kamen. US-Präsident Donald Trump hat sich bislang geweigert, eine Vereinbarung zur Abwendung eines Regierungsstillstands zu unterzeichnen.

Streitpunkt ist die Finanzierung einer Mauer an der Grenze zu Mexiko. Bereits am Wochenende würde es zu einem teilweisen Stillstand kommen, sollte die Vereinbarung nicht unterzeichnet werden.

Zudem verdarben weiter die Fed-Aussagen vom Vorabend die Kauflaune.

Vielen Teilnehmern erscheinen die avisierten zwei Zinserhöhungen im kommenden Jahr als zu viel. Der Dow-Jones-Index fiel um 2% auf 22‘860 Punkte.

Source: ETFWorld

Ähnliche Artikel

Börse täglich: SMI erholte sich von den Abgaben

Redaktion

Börse täglich: Gewinnmitnahmen belasteten SMI

Redaktion

Börse täglich: SMI setzte die Rekordjagd fort

Redaktion