ETFWorld.ch

Börse täglich

Börse täglich: Boeing und Caterpillar belasten Dow

Börse täglich : Die Schweizer Börse dürfte heute etwas fester eröffnen. Auch die anderen europäischen Aktienmärkte werden am Donnerstag klar im Plus erwartet………

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Raiffeisen


Die Vorgaben sind insgesamt freundlich, die Börsen in Asien tendieren fester.

Der wichtigste Termin des Tages ist die Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank am Mittag.

Die Erwartungen der Börsianer an die Notenbanker sind hoch, der Euro handelt im Vorfeld mit 1.1134 nahe seinem Jahrestief zum US-Dollar.

„Am Mittag kann ein wenig Volatilität an die Märkte kommen“ erwartet ein Aktienhändler.

Denn das Enttäuschungspotenzial bei der EZB-Entscheidung sei gross.

Ansonsten kommt die Berichtssaison langsam auf Touren.

SCHWEIZ | SMI schloss am Mittwoch tiefer     

Die Schweizer Börse hat am Mittwoch trotz neuer Hoffnung auf eine Beruhigung im amerikanisch-chinesischen Handelsstreit schwächer geschlossen.

Am meisten verloren bei den Bluechips die Banken UBS (-4.0%) und Julius Bär (-2.6%).

Credit Suisse (-1.4%) schlossen ebenfalls tiefer.

Händler berichteten über allgemeine europaweite Umschichtungen innerhalb der Branche sowie im speziellen aus den Aktien der UBS und Julius Bär in die der Credit Suisse.

Deutlich tiefer aber über dem Tagestief schlossen Clariant (-1.2%).

Neben Clariant legen am Donnerstag auch die SMI-Firmen ABB (+0.4%), Roche (-0.1%) und Sika (+0.6%) Ergebnisse vor.

Die Aktien von Novartis (-0,9%) konsolidierten den Kursanstieg seit der Ergebnisvorlage. Alcon verloren 1.2%.

GLOBAL | Boeing und Caterpillar belasten Dow

Mit einer uneinheitlichen Tendenz hat die Wall Street am Mittwoch den Handel beendet.

Während der DowJones-Index von den Kursverlusten bei Boeing und Caterpillar nach schwachen Quartalszahlen ins Minus gedrückt wurde, verzeichneten S&P-500 und NasdaqComposite Aufschläge.

Beide Indizes stiegen im späten Handel sogar auf neue Allzeithochs.

Der TechnologieSektor zeigte sich damit wenig beeindruckt von der angekündigten Untersuchung der US-Regierung zur Marktmacht führender Internet-Konzerne.

Quelle: ETFWorld

Ähnliche Artikel

Börse täglich: SMI erholte sich von den Abgaben

Redaktion

Börse täglich: Gewinnmitnahmen belasteten SMI

Redaktion

Börse täglich: SMI setzte die Rekordjagd fort

Redaktion