ETFWorld.ch
Image default

Börse täglich: SMI schloss mit Verlusten

Börse täglich. Die Schweizer Börse wird heute mit leichten Gewinnen erwartet. Starke Vorlagen aus den Vereinigten Staaten…..

Die Schweizer Börse wird heute mit leichten Gewinnen erwartet. Starke Vorlagen aus den Vereinigten Staaten und Asien sowie Aussagen zur chinesischen Politik dürften auch die anderen europäischen Märkte weiter stützen.

Daneben herrsche Aufatmen, weil Chinas Ministerpräsident Li Keqiang Befürchtungen um weitere Abwertungen des Yuan entgegengetreten sei, so ein Teilnehmer.

Abwertungen zum Stützen der Exporte hätten zuletzt die Stimmung auch in Europa und Deutschland immer wieder belastet. „Euphorie ist allerdings nicht angesagt“, so der Börsianer.

Der Dollar rückte im Verlauf etwas vor. Hier hätten offenbar die Massnahmen der US-Regierung im Streit mit China gestützt, hiess es. Experten sind sich über die weitere Richtung des EuroDollar-Paar uneins.

SCHWEIZ | SMI schloss mit Verlusten

Das anhaltende Ping-Pong in den Handelsbeziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und China hat den Schweizer Aktienmarkt am Dienstag belastet.

Am Ende ging der Leitindex SMI mit Verlusten aus einem bewegten Handelstag.

So war ihm am Vormittag kurzzeitig die Kehrtwende ins Plus gelungen, bevor er am frühen Nachmittag dann seine Tagestiefs getestet hat.

Börsianer machten für die Schwäche unter anderem den zuletzt wieder stärker gewordenen Franken verantwortlich. Das Gesprächsthema des Tages war ohne Frage Clariant.

Der Konzern legt einen grossen Teil des Geschäfts mit dem Grossaktionär Sabic zusammen und verhalf seiner Aktie damit zu einem Kursgewinn von 7.9%.

Mit einigem Abstand folgten die Aktien von Julius Bär, die sich um 1.2% verteuerten.

GLOBAL |  Handelsstreit lässt US-Anleger kalt

Nach dem Rücksetzer vom Vortag ist es an der Wall Street am Dienstag zu einer Gegenbewegung gekommen.

Auch der sich weiter verschärfende Ton im Handelsstreit zwischen Amerika und China konnte die Kauflaune kaum bremsen.

Nachdem US-Präsident Donald Trump am Montag erwartungsgemäss zehnprozentige Strafzölle auf chinesische Waren im Volumen von 200 Mrd USD angekündigt hatte, reagierte China mit Zöllen auf US-Produkte im Umfang von 60 Mrd USD.

Source: ETFWorld

Articoli Simili

Börse täglich: Deutliche Erholung setzt sich fort

Administrator

Börse täglich: Starke Gegenbewegung für den SMI

Administrator

Börse täglich: Zum Start Gewinne erwartet

1admin