ETFWorld.ch

Börse täglich

Börse täglich: Börse nach Abverkauf schwach

Börse täglich. Die Schweizer Börse dürfte heute mit deutlichen Verlusten eröffnen. Weiter deutlich abwärts geht es voraussichtlich nach dem Kursdebakel am Mittwoch – sowohl in Europa wie in den Vereinigten Staaten…….

Von Raiffeisen


Die Kritik von US-Präsident Trump an der US-Notenbank, der sie als „verrückt“ bezeichnete, sei nicht ganz unberechtigt, heisst es teilweise im Handel. Die Aussagen von Fed-Chef Powell und anderen Notenbankmitgliedern bezüglich eines eventuell stringenteren Zinskurses hätten vergangene Woche den Startschuss zu dem Ausverkauf gegeben. Klar im Fokus der Marktteilnehmer stünden daher die US-Verbraucherpreise am Nachmittag. Sollten sie auch „nur einen Tick“ höher als erwartet ausfallen, werde der Kurseinbruch wohl weitergehen.

SCHWEIZ | SMI schloss deutlich tiefer

Der Schweizer Aktienmarkt hat den Handel am Mittwoch mit klar tieferen Notierungen abgeschlossen. Der Leitindex SMI hielt sich dank der Unterstützung der defensiven Schwergewichte Novartis und Nestlé zwar lange in der Gewinnzone, fiel aber zum Börsenende deutlich ins Minus. Die aufziehenden Wolken am Konjunkturhimmel hätten die Anleger dazu bewogen, konjunkturabhängige Aktien zu verkaufen, hiess es. Besonders stark davon betroffen waren die Luxusgüteraktien von Swatch (-5.4%) und Richemont (-4.0%). Die grössten Kursverluste bei den Blue Chips waren aber bei Technologieaktien wie Temenos (-6.1%), AMS (-5.9%) oder Logitech (-5.2%) zu sehen. Sonova (-3.6%) setzten den Abwärtstrend der Vortage fort.

GLOBAL | Dow stürzt um 800 Punkte ab

An der Wall Street ist es am Mittwoch zu einem Absturz am Aktienmarkt gekommen. Nachdem die Indizes markante technische Marken durchbrochen hatten, kamen in Wellen immer mehr Verkäufer herein. Damit beschleunigte sich der seit Tagen anhaltende Abwärtslauf, der von den steigenden Anleiherenditen ausgelöst worden war. Steigende Marktzinsen schmälern die relative Attraktivität von Aktien und erschweren überdies die Unternehmensfinanzierung. Hinzu kam als belastender Faktor die gesenkte Wachstumsprognose des Internationalen Währungsfonds.

Source: ETFWorld

Ähnliche Artikel

Börse täglich: SMI erholte sich von den Abgaben

Redaktion

Börse täglich: Gewinnmitnahmen belasteten SMI

Redaktion

Börse täglich: SMI setzte die Rekordjagd fort

Redaktion