ETFWorld.ch

Börse etwas leichter erwartet

Börse täglich

Die Schweizer Börse dürfte heute mit leichten Verlusten starten. Leichter dürften auch die anderen europäischen Aktienmärkte am Donnerstag eröffnen. Während Konjunkturdaten aus der Eurozone…….

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Raiffeisen


vergleichsweise gut ausfielen und stützten, bremsten schwache Einkaufsmanagerdaten aus China.

Börsianer müssen am Donnerstag zahlreiche Quartalszahlen von Unternehmen sowie geldpolitische Aussagen der US-Notenbank Fed verdauen.

So hatten die Aussagen der Fed, die mit Blick auf die Zinsen vorerst geduldig bleibt, die US-Börsen belastet.

Die Vereinigten Staaten und China wollen ihre Handelsgespräche erst in der nächsten Woche fortsetzen.

SCHWEIZ | SMI erreicht erneut Höchstständ

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Dienstag seine Aufwärtsbewegung fortgesetzt, wobei der Leitindex SMI erneut Rekordstände erreichte.

Vor allem die festen SMI-Pharmaschwergewichte Novartis und Roche zogen die Indizes nach oben.

Die Aktie des Chipherstellers AMS vollführte nach gut aufgenommenen Quartalszahlen einen Kurssprung. Im Fokus standen am Dienstag die AMS-Aktien, die um 21% in die Höhe schossen.

Gestützt wurden die Indizes den ganzen Handelstag durch aber vor allem von den festen Pharmawerten Roche (+0.8%) und Novartis (+0.7%).

Auch die Titel des dritten defensiven Börsenschwergewichts Nestlé (+0.6%) schlossen klar im Plus.

Deutlichere Avancen verzeichneten ausserdem einige zyklische Werte wie Givaudan (+0.9%) oder SGS (+0.8%).

GLOBAL |  Abgaben nach US-Notenbank

Mit deutlichen Abgaben hat die Wall Street am Mittwoch den Handel beendet. Dabei bauten die Indizes kurz vor der Schlussglocke ihre Verluste noch einmal aus und auch der Nasdaq-Composite rutschte noch ins Minus.

Diesen hatte zuvor das deutliche Plus der Apple-Aktie gestützt. Die Blicke waren vor allem auf die US-Notenbank gerichtet.

Diese hat ihre Geldpolitik wie erwartet unverändert gelassen, allerdings die Beurteilung des Wirtschaftswachstums etwas angehoben.

Zudem wurde eine Senkung des Satzes für Einlagen von Banken auf 2.35% (zuvor: 2.40%) beschlossen.

Source: ETFWorld

Articoli Simili

Börse täglich: Gut behaupteter Start erwartet

Administrator

Börse täglich: Zum Start leicht im Minus erwartet

Administrator

Börse täglich: Der SMI erholt sich leicht

Administrator