ETFWorld.ch

BlackRock ETP Landscape

BlackRock ETP Landscape – Flash November 2019

BlackRock ETP Landscape: ETFs und ETPs verbuchten in der Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) im November 2019 unter dem Strich 15,6 Milliarden Dollar frisches Kapital…..

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Das entspricht dem dritthöchsten monatlichen Wert dieses Jahres. Im Oktober hatten sich die Nettozuflüsse auf 14,3 Milliarden Dollar belaufen.

Der Grossteil des Neugeschäfts entfiel mit 11,6 Milliarden Dollar auf Aktienprodukte. Bereits im Oktober und September hatten Aktien-ETPs den Löwenanteil der Nettozuflüsse auf sich vereinnahmt.

Bondprodukte kamen auf 4,3 Milliarden Dollar und damit etwas weniger als im Vormonat.

Aus Rohstoff-ETPs zogen Anleger unter dem Strich erstmals seit April Mittel ab, und zwar 400 Millionen Dollar.

Drei Kernthemen prägten BlackRock zufolge die Kapitalströme im November:

– ETPs auf Schwellenländeraktien verbuchten wieder positive Nettozuflüsse.

– Das Geschäft mit Hochzins-Produkten drehte wieder ins Positive.

– Rohstoff-ETPs mussten den ersten Nettoabfluss seit April hinnehmen.

Quelle: ETFWorld

Ähnliche Artikel

Amundi ETF: ETF Mittelzuflüsse Europa & Welt Januar

1admin

BlackRock ETP Landscape – Januar 2020

1admin

Amundi ETF steigert das verwaltete Vermögen per Ende 2019 auf 55 Milliarden Euro

1admin