ETFWorld.ch

Hildebrand Philipp BlackRock

BlackRock: ESG Index Investing wird bis 2030 um eine Billion Dollar

BlackRock erwartet, dass das in nachhaltigen Indexfonds und ETFs verwaltete Vermögen innerhalb des nächsten Jahrzehnts um eine Billion Dollar auf 1,2 Billionen Dollar anwächst…

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Philipp Hildebrand, Vice Chairman bei BlackRock


BlackRock führt dies in einem aktuellen Bericht auf vier Treiber zurück:

Die Erkenntnis, dass Nachhaltigkeit Risiko und Rendite bestimmt – Es verdichten sich die Hinweise darauf, dass ESG-Kriterien sich auf die Rendite auswirken. Dementsprechend kann die Evolution nachhaltiger Geldanlage weitergehen – von einem wertebasierten zu einem wertgetriebenen Trend.

Bessere Daten ermöglichen bessere Indizes – Unternehmen stellen vermehrt Informationen über ihre ESG-Praktiken zur Verfügung. Zudem sind diese Informationen zunehmend standardisiert. Die damit einhergehende grössere Transparenz ermöglicht eine umfassendere Bestandsaufnahme durch ESG-Ratingagenturen, Datensammelstellen und spezialisierte Datenanbieter. Dies schlägt sich wiederum in besseren nachhaltigen Indizes nieder.

Zugang zu ESG zu einem Bruchteil der bisherigen Kosten – iShares ist überzeugt davon, dass indexbasierte Investments im Bereich Nachhaltigkeit das Gleiche bewirken werden, was sie für Anleihen und Aktien bewirkt haben. Bis vor Kurzem waren nachhaltige Anlagestrategien fast ausschliesslich im Rahmen aktiv gemanagter Strategien mit hohen Gebühren oder in individuellen Mandaten erhältlich. Global betrachtet liegt die durchschnittliche Gebühr eines aktiv gemanagten nachhaltigen Publikumsfonds fünf Mal so hoch wie bei den nachhaltigen iShares ETFs.

Nachhaltige Auswahl für jedes Portfolio – Indexbasierte Strategien ermöglichen Anlegern eine grössere Auswahl, um ihre Gesamtportfolios mit nachhaltigen Fonds zu bestücken. Nachhaltige Indizes erlauben Anlegern, Sektoren und Branchen herauszufiltern, die ESG-Ratings ihrer Portfolios zu verbessern oder in spezifische Anlageergebnisse zu investieren.

„Es ist eine umfassende Neupositionierung in Richtung nachhaltiger Anlagestrategien im Gange, die sich weiter beschleunigen wird, sagt Philipp Hildebrand, Vice Chairman bei BlackRock. „Wie robust die Renditen nachhaltiger Strategien sich in den aktuellen Marktumschwüngen verhalten, ist bemerkenswert und ermöglicht bessere Portfolioergebnisse. Dies wird dem Interesse an nachhaltigen Portfoliobausteinen weiteren Auftrieb geben. Indexbasierte Lösungen erlauben, nachhaltige Kriterien in grossem Umfang weltweit in Portfolios von Wealth-Managern und institutionellen Investoren einzubeziehen. Und das ist erst der Anfang.“

Quelle: ETFWorld

Ähnliche Artikel

BlackRock: Marktkommentar zu Stil-Faktoren – Mai

1admin

SPDR : Die Fed setzt auf ETFs

1admin

SPDR : COVID-19 unterstreicht die Bedeutung von ESG

1admin