ETFWorld.ch

Rashwan Hany AMUN ETP

Amun AG lanciert den „21Shares“ Short Bitcoin ETP an der SIX Swiss Exchange.

Amun AG  bringt den weltweit ersten inverse „21Shares “ Short Bitcoin ETP (SBTC) an den markt…

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Hany Rashwan, CEO der Amun AG


SBTC repliziert die entgegengesetzte Performance von Bitcoin und gibt Investoren einen bequemen und kosteffektiven Weg, um von Preisschwankungen in beide Richtungen von Bitcoin zu profitieren.

Der SBTC Tracker ist das erste short oder inverse Produkt seiner Art, das als zugrundeliegende Asset digitale Währungen beinhaltet und via einem börsengehandelten Exchange Traded Produkt aufgesetzt ist.

Es erlaubt Investoren von fallenden Preisen des Bitcoin Marktes auf gewohnte Art über ihren traditionellen Börsenmakler oder ihrer Bank zu profitieren. Im Gegensatz zum Shorting, was normalerweise mit hohen Kosten (und Margin Calls) verbunden ist, wird der Inverse ETP am Ende jedes Tages automatisch zurückgesetzt und die Performance geht nicht in den nächsten Tag über.

Daher ist dieses Instrument ideal geeignet, um von kurzfristigen Preisschwankungen von Bitcoin zu profitieren. Mit dem SBTC Tracker können Investoren zu jeder Zeit in einem sicheren und regulierten Umfeld von negativen Preisbewegungen im grössten und liquidesten Markt der digitalen Währungen profitieren.

„21Shares“ Short Bitcoin ETP – emittiert von Amun AG – ist die ideale Ergänzung zur Produktpalette der bereits existierenden Amun Krypto-ETPs und bietet den Investoren eine grössere Auswahl an Instrumenten, um die steigende Volatilität und ständig ändernde Dynamik des Kryptowährungsmarktes effektiver zu managen.

„Wir haben hart daran gearbeitet, um den ersten Inverse Bitcoin ETP auf einer regulierten Börse hier in der Schweiz zu lancieren. Amun bietet bereits eine breite Auswahl an „long-only“ Investmentprodukten für eine Reihe von verschiedenen Kryptoassets an. Der fehlende Teil des Puzzles war ein „Short-Produkt“, das von fallenden Preisen im Bitcoin Markt profitieren kann.“ sagt Hany Rashwan, CEO der Amun AG. „Unsere Plattform ist nun fast komplett. Das markiert einen wichtigen Meilenstein in unserer Mission Derivate in konventioneller ETP Struktur für den aufsteigenden Kryptomarkt einzuführen. Ich bin stolz, dass das Amun Team weiterhin Pionierarbeit in diesem Bereich leistet und neue investorenfreundliche, institutionell strukturierte Produkte an den Markt bringen wird.“

Das Produkteangebot von Amun besteht nun aus elf Tracker – mit Einzeltiteln oder kreativen Baskets von verschiedenen Kryptoprodukten. Die institutionell strukturierten Trackers sind vollständig gedeckt und bei einer unabhängigen Depotbank in Verwahrung in segregierten Accounts, was sie ideal für private sowie institutionelle Investoren macht, um einen sicheren Zugang zu dem Kryptomarkt zu bekommen.

Die elf ETPs können in USD an der SIX Swiss Börse gehandelt werden. Zusätzlich gibt es weitere Anteilsklassen in CHF und EUR an der BX Swiss und Börse Stuttgart. Für 2020 plant Amun die Notierung der Produkte an weiteren europäischen Institutionen mit Hinsicht auf die Zulassung des Basisprospektes von der Schwedischen Financial Supervisory Authority (SFSA) im November 2019.

„21Shares“ ist der neue Name der von Amun emmitierten ETPs.

Die restlichen Produkte werden dann im Kurse des zweiten Quartals 2020 zum neuen Branding übertragen. „21Shares“ von Amun repräsentiert die neue Identität der Produkte, die auf konventionelle finanzielle Art emittiert wurden, und unterscheidet sich von Amuns anderen Produkten, die digital emittiert sein werden.

Quelle: ETFWorld.ch

Ähnliche Artikel

UBS kotiert 4 Aktien ETFs an der Schweizer Börse

Redaktion

UBS kotiert den MSCI ACWI Socially Responsible UCITS ETF in USD

1admin

Bitcoin Capital kotiert den allerersten, aktiv verwalteten Kryptowährungs-ETP bei SIX

Redaktion